Mittwoch, 10. Oktober 2012

Kurt Masur bestätigt: "Ich bin seit Jahren an Parkinson erkrankt"
Star-Dirigent will nach Sturz während eines
Konzerts weitermachen: "Musik zu machen ist mein Leben"

Kurt Masur 2007 in San Francisco
Der Dirigent Kurt Masur ist bereits seit einigen Jahren an Morbus Parkinson erkrankt; ein Sprecher des Leipziger Gewandhauses bestätigte, dass das Orchester ein Schreiben Masurs erhalten habe, in dem der Star-Dirigent über die Krankheit informierte.

In dem persönlichen Brief Masurs, der als langjähriger Gewandhauskapellmeister bekannt geworden war, hieß es, er habe sich "nach reiflicher Überlegung entschlossen, offiziell bekannt zu geben, dass er seit einigen Jahren an Parkinson erkrankt" sei. Über die Erkrankung Masurs war bereits vor einiger Zeit in einem Internet-Blog spekuliert worden. Masur betonte jetzt, er sei "in bester medizinischer Behandlung". Der 85-jährige kündigte an, er werde alle Konzerte wie geplant absolvieren.

Im April dieses Jahres hatte der Star-Dirigent einen Unfall in Paris, wo er im Théâtre des Champs-Elysées während eines Konzerts stürzte und sich das Schulterblatt brach. Nach einigen Monaten der Genesung stand Masur im Juli wieder auf dem Podium.

"Musik zu machen ist mein Leben, und ich betrachte es als großes Privileg und tiefe Freude, in der Lage zu sein, mit dem fortzufahren, was ich am meisten liebe", schrieb Masur jetzt. "Meine Familie und ich danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis."

jos




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie können hier einen Kommentar schreiben - bitte mit Namensnennung
Oder schreiben Sie mir eine Mail an: 
redaktion@chronisch-leben.de